1

Stellen Sie uns Ihren Fall unverbindlich vor

Pflichtfelder haben ein Sternchen* und dürfen nicht leer sein.

Sie werden bereits beschuldigt (Anhörung mit Vorwurf)

Bitte machen Sie von Ihrem Schweigerecht Gebrauch! Bitte keinen Kontakt zur Behörde und nichts zurücksenden. Sie können uns Ihren Fall unverbindich vorstellen. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die gesamte Korrespondenz mit der Behörde. Wir stellen uns schützend vor Sie. Sie müssen grundsätzlich nichts weiter tun.

Zeugenanhörung/Halteranzeige

Sie sollen als Zeuge befragt werden zu einem Vorfall oder zum Fahrzeugführer. Zeugen sind grundsätzlich zur Aussage verpflichtet. Damit besteht die Gefahr, sich selbst oder einen Angehörigen zu belasten.

Unser Tipp:

Auch Zeugen haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die Aussage zu verweigern. Senden Sie uns gern das Schreiben zu und wir schauen uns das unverbindlich an.

Bußgeldbescheid erhalten

Bitte melden Sie sofort Ihren Fall - es laufen Fristen! Wenn man den Führerschein braucht, lohnt es sich immer, den Bußgeldbescheid zu prüfen, falls Punkte drohen. Denn die sind bis zu 6 Jahre "haltbar" und gefährden die Fahrerlaubnis. 

Gericht/Staatsanwaltschaft schreibt

Praktisch immer hat es schwerwiegende Folgen. Für eine Einschätzung benötigen wir eine Kopie des Schreibens.

Unser Tipp:

Sie müssen jetzt schnell reagieren. Regelmäßig drohen Fristen abzulaufen.
Scannen Sie das Schreiben ein und senden uns eine Kopie - wir schauen uns das gern für Se an.

2

Ihr Wunschtermin

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenfreie Erstberatung

Sie können unverbindlich einen Wunschtermin angeben.

3

fertig!

Wer soll die kostenfreie Ersteinschätzung erhalten? Ihre Angaben sind besonders geschützt durch das Anwaltsgeheimnis .

 Notruf Verkehrsrecht

Notruf Verkehrsrecht

24h/7 Tage für Sie da!

08005227766 info@notruf-verkehrsrecht.de vCard


Ein Anwalt setzt sich mit Ihnen in Verbindung, sobald Sie Ihren Fall über das Formular vorgestellt haben.

Stellen Sie Ihren Fall vor

Sie teilen uns ganz unkompliziert online mit, wie Ihr Fall aussieht.

kostenfreies Erstgespräch

Wir melden uns bei Ihnen und Sie erhalten eine erste Einschätzung Ihrer Möglichkeiten.

Rechtsberatung + Vertretung

Vertrauen Sie uns Ihren Fall an und wir kümmern uns um alles Weitere.

Wir sind von Mo.-Fr. 9.00-17.00 Uhr telefonisch und online 24 h / 7 Tage für Sie da. Stellen Sie uns Ihren Fall für eine kostenfreie Ersteinschätzung ganz einfach online vor.

BERATUNG STARTEN   >

© notruf-verkehrsrecht.de | info@notruf-verkehrsrecht.de | Impressum  | Datenschutz | Startseite